Inhaltsverzeichnis: Einkommensteuer

..
Ein Beitrag für die Zukunft der Gesellschaft
Die Lasten gerecht verteilen
A. Wer zahlt Einkommen bzw. Lohnsteuer?
..

Zurück zum Inhaltsverzeichnis Einkommen Steuer

Einkommen- oder Lohnsteuer?

Die Lohnsteuer ist eine Erhebungsform der Einkommensteuer.

Sie bezeichnet die Steuer, die ein Arbeitnehmer auf seinen Arbeits­ lohn zahlt. Die Einkommensteuer umfasst zusätzlich auch die Besteuerung aller anderen Einkunftsarten. Dazu gehören zum Bei­spiel Einkünfte aus selbstständiger Arbeit, Kapitalvermögen oder Renten.

Starke Schultern tragen mehr als schwache

Grundsätzlich sind alle, die in Deutschland Geld verdienen, einkommensteuerpflichtig.

Der deutsche Einkommensteuertarif ist sozial ausgewogen. Das bedeutet: Menschen mit niedrigem Einkommen werden hierzulande steuerlich entlastet. Beim Spitzensteuersatz bewegt sich Deutschland im internationalen Vergleich im Mittelfeld.

Dieses Prinzip findet seine Umsetzung im Einkommensteuertarif, der in Deutschland nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Steuerpflichtigen differenziert: Wer mehr verdient, muss einen größeren Teil seines Einkommens abführen als jener, der über geringere Einkünfte verfügt. Genau das meint Steuerprogression.

Darüber hinaus hat jeder Einkommensteuerpflichtige in Deutschland Anspruch auf einen Grundfreibetrag in Höhe von derzeit 8.354 Euro . Dieser stellt auch sicher, dass der Anteil des Einkommens, der zur Bestreitung des Lebensunterhalts absolut notwendig ist (Existenzminimum), nicht mit Steuern belastet wird.

Starke Schultern tragen am meisten Einkommensteuer

Spitzenbelastung-durch-die-Einkommensteuer.png

Siehe Bundesministerium der Finanzen

Top Einkommensteuer


Kostenlose Steuerrechner online
Kostenlose Steuerrechner

Buchhaltungssoftware
MS-Buchhalter

Buchhaltungssoftware MS Buchhalter downloaden und kostenlos testen
Jetzt kostenlos testen

Weitere Informationen:

Erbschaftsteuer, Einkommensteuer, Medizinrecht
...

Ergeht ein Einkommensteuerbescheid hinsichtlich der Besteuerung von Leibrenten vorläufig, umfasst er nicht alle Leibrenten betreffende Rechtsfragen
Reichweite Vorläufigkeitsvermerk - Änderung eines Steuerbescheids Der Kläger war im Streitjahr 2010 in der Schweiz nichtselbständig tätig. Sein Arbeitgeber führte für ihn entsprechend den gesetzlichen Regelungen in der Schweiz Beiträge zu einer Schweizer Pensionskasse ab. Diese zahlte ihm am 15. Dezember 2010 unter Abzug der einzubehaltenden Quellensteuer umgerechnet 14.400 Euro als...

Polnische Arbeitnehmer unter 26 Jahren sollen von der Einkommensteuer befreit werden
...

Jeder vierte Rentner zahlt Einkommensteuer
...

7 spannende Zahlen, Daten & Fakten zum Thema Einkommensteuer
...